Zahnarzt - Implantologie - Kieferchirurgie - Oralchirurgie

Behandlung von Angstpatienten und Kindern

Etwa 20 % der deutschen Bevölkerung leidet unter Zahnarztangst, 10 % sogar unter einer ausgeprägten Zahnarztphobie. Häufig liegt die Ursache in traumatischen Erlebnissen beim Zahnarzt während der Kindheit, andere mögen das Gefühl des Kontrollverlustes nicht oder schämen sich für ihre schlechten Zähne.
Den meisten Betroffenen ist sogar klar, dass ein Besuch beim Zahnarzt notwendig wäre, haben aber nicht den Mut, den ersten Schritt zu wagen. In unserer Praxis haben wir uns auf den Umgang mit Angstpatienten spezialisiert und wir versuchen Betroffenen, die den Schritt zu uns in die Praxis wagen, zu helfen, indem wir uns sehr viel Zeit nehmen und den Patienten zuhören. Sollte mit Gesprächen und vorsichtiger Behandlungsweise die Angst nicht vollends zu beseitigen sein, bieten wir Betroffenen eine Behandlung in Sedierung oder Vollnarkose an.

Auch Kinder können mit den oben genannten Methoden schonend an die Behandlung beim Zahnarzt herangeführt werden. In der Prophylaxe lernen sie zudem die nachhaltige und effektive Zahnpflege.


Behandlung in Sedierung / Dämmerschlaf
Behandlung in Vollnarkose