Zahnarzt - Implantologie - Kieferchirurgie - Oralchirurgie

Sofortimplantation mit Sofortversorgung

Muss ein Zahn aufgrund von Karies, einer Fraktur oder anderen Gründen entfernt werden, ist es in vielen Fällen möglich, ein sogenanntes Sofortimplantat zu setzen. Bei einer klassischen Implantation wird das Implantat in der Regel erst drei Monate nach der Extraktion eines Zahnes eingesetzt. Bei einer Sofortimplantation lässt sich das bei der Extraktion entstandene Knochenfach nutzen, um sofort ein Implantat zu inserieren. Voraussetzungen hierfür sind ein entzündungsfreier Zustand und eine passende Anatomie des Knochenfaches, das bei der Entfernung des Zahnes entstanden ist. Eine entstandene Lücke kann auf diese Weise schnell wieder geschlossen werden und gleichzeitig erhält der betroffene Bereich früher wieder eine einwandfreie Ästhetik. In einigen Fällen kann das inserierte Implantat sogar sofort mit einer provisorischen Krone versorgt werden, sodass gar keine Lücke entsteht und die Anfertigung eines lästigen Klammerprovisoriums umgangen werden kann.

Sofortimplantation
  • sofortimplantation-1
  • sofortimplantation-2
  • sofortimplantation-3
  • sofortimplantation-4
  • sofortimplantation-5
  • sofortimplantation-6
  • sofortimplantation-7

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.
Ok