Zahnarzt - Implantologie - Kieferchirurgie - Oralchirurgie

Minimalinvasive 3D-navigierte Implantologie

Die vollnavigierte Implantologie ist ein hochmodernes Verfahren, bei dem keine Abklappung des Zahnfleisches zur Implantatinsertion notwendig ist. In der Folge sind postoperative Schmerzen und Schwellungen deutlich vermindert und die OP-Zeit verkürzt. Basis der 3D-navigierten Implantologie ist ein DVT-Datensatz, der in eine Planungssoftware eingelesen wird. In dieser Software wird aus dem Datensatz ein dreidimensionales Modell des Kieferknochens rekonstruiert und die Planung der Implantate erfolgt rein virtuell im rekonstruierten Modell am PC. Der behandelnde Chirurg hat hier den Vorteil, schon vor der OP sehen zu können, wo sich der beste Knochen für die Implantate befindet und wo es strategisch am sinnvollsten ist, diese zu inserieren.
Die virtuellle Planung wird nun in eine sogenannte Bohrschablone umgesetzt, die es dem Chirurgen ermöglicht die Implantate schonend und präzise geführt über die Bohrhülsen zu inserieren.

3D-Implantation
  • minimalinvasive-1
  • minimalinvasive-2
  • minimalinvasive-3
  • minimalinvasive-4
  • minimalinvasive-5